— White Hell. —

From my point of view, winter is hell for beautiful shoes and looks in general.
It’s to cold to go with „normal“ outfits and snow ruins most materials as suede or leather.
The options: synthetic fabrics or more durable leather.
I only wear either worn out sneakers in winter or — and I truly can recommend that — DocMartens.
So keep yourselves warm and shorten the time till spring with my hit-list from Do’s to Don’ts of winter shoes.

xx

Jakob

#1 Absolutely allowed: high black Dr. Martens boots for really snowy days.
By Dr. Martens, my own, second hand from eBay. 
#2 Allowed, too: brogue-lookalike boots. Stylish, even at minus 10 degree.
By ASOS, about 60 Euro.
#3 Drifting into the hip-hopper’s scene, but still wearable: mid-brown leather boots.
By SUPRA, about 130 Euro.
#4 A balancing act. I like the brand, but this is definitely not my favorite model.
By CONVERSE, about 130 Euro.
#5 Marginal to ugly: if you’re not going hiking, please avoid every outdoor label!
By SOREL, about 210 Euro.
#6 Last and least: the most accursed shoe ever. People have been killed for it!
They might be warm a thousand times, but please, men, have mercy and leave it!
By UGG, about 190 Euro.

———————————————————————————————————————————————————

Aus meiner Sicht ist der Winter die Hölle für schöne Schuhe und Outfits überhaupt.
Es ist zu kalt für „normale“ Klamotten und der Schnee ruiniert die meisten Materialien, wie Wild- oder Glattleder.
Die Wahlmöglichkeiten: Kunststoff oder robusteres Leder.
Ich hingegen trage im Winter nur entweder abgefuckte Sneaker oder – was ich nur empfehlen kann – DocMartens.
Haltet euch daher warm und vertreibt euch die Zeit bis zum Frühling mit meiner Hit-Liste der schönsten und schrecklichsten Winterschuhe überhaupt.

xx

Jakob

#1 Absolut erlaubt: hohe, schwarze Dr.-Martens-Boots
für die richtig verschneiten Tage.
#2 Auch erlaubt: Boots mit Brogueschuh-Muster. Schön auch bei minus 10 Grad.
#3 Gleiten zwar mehr in die Hiphopper-Szene, aber noch
tragbar: mittelbraune Leder-Boots.
#4 Eine Gratwanderung: auch wenn ich das Label liebe,
ist dies definitiv nicht mein Lieblingsmodell.
#5 An der Grenze zur Hässlichkeit: wer  nicht gerade Bergsteigen geht,
sollte Outdoor-Marken tendenziell vermeiden.
#6 Als letztes und schlimmstes: die verfluchtesten Schuhe aller Zeiten.
Menschen wurden dafür umgebracht! Auch wenn sie tausendmal warm sind,
bitte, liebe Menschheit, hab Erbarmen und lasst es!

Schreibe einen Kommentar